Arlberg Kandahar Rennen abgesagt

  • Aufgrund der enormen Neuschneemengen und der weiteren prognostizierten starken Schneefälle mussten die vorgesehenen Speed-Bewerbe der Damen in St. Anton am Arlberg bedauerlicherweise abgesagt werden. Zudem waren auch Sicherheitsgründe für die Absage entscheidend. Durch die erhöhte Lawinengefahr konnte die Sicherheit für die Pistenarbeiter nicht mehr gewährleistet werden. Diese Entscheidung fiel in enger Abstimmung zwischen den Verantwortlichen des Österreichischen Skiverbandes, der FIS und des Organisationskomitees in St. Anton am Arlberg.

    Der Einsatz der unermüdlichen Pistencrew war enorm, bis heute wurden 120.000 Kubikmeter Schnee aus der Rennstrecke entfernt. Neben dem Rennen wurde auch das Rahmenprogramm abgesagt. Der Sportgipfel am 10. Januar 2019 findet wie geplant statt. Der nächste Weltcup-Termin in St. Anton steht 2021 auf dem Programm.