Mario Matt gab sein Karriereende bekannt

  •  

    Am Donnerstag, den 12. März 2015 gab SCA- Mitglied Mario Matt im Rahmen einer Pressekonferenz in St. Anton am Arlberg das Ende seiner erfolgreichen Karriere als Ski Rennläufer bekannt. 
    Bei einem Trainingssturz im Rahmen der Ski Weltmeisterschaft in Vail/Beaver Creek zog er sich ein Knochenmarködem im Sprunggelenk zu und verzichtet daher auf den Start in Kranjska Gora am kommenden Wochenende.
    Heute kann Mario Matt auf eine erfolgreiche Karriere im Skirennsport zurück blicken. 1999 feierte er in Kranjska Gora sein Weltcup Debüt und gleich darauf im Jahr 2000 konnte er in Kitzbühel seinen ersten von insgesamt 15 Weltcupsiegen feiern.
    2001 wurde Mario bei der Heim Weltmeisterschaft in St. Anton am Arlberg Weltmeister im Slalom und holte sich auch Silber in der Kombination. 2007 sicherte er sich in Aare seinen 2. Weltmeistertitel im Slalom und holte Gold im Teambewerb. Bei den Weltmeisterschaften im Jahr 2013 in Schladming gewann Mario Matt die Bronze Medaille. Im Vorjahr konnte er seine Karriere mit dem Olympiasieg in Sotschi krönen.
     
    Lieber Mario, wir sind sehr stolz und wünschen dir für deine Zukunft alles Gute!