Raiffeisen Landescup, 17.03.2012 in St. Anton

  • Raiffeisen-Landescup: Zum Abschluss tolles Finale in St. Anton am Arlberg
     
    Mit der Durchführung des Technikbewerbes ging der Raiffeisen-Landescup 2011/2012 des Tiroler Skiverbandes in St. Anton am Arlberg zu Ende.
     
    Insgesamt standen in dieser Saison 12 Bewerbe auf dem Programm: Schlick 2000 (Ski Basics), Ehrwald (SL, RSL), Söll (SL, RSL), Villgraten (SG, SC), Glungezer/Patscherkofel (Tiroler Schüler-MS SG, SL, RSL-Absage) und Fügen (SL und RSL-Nachtrag) und St. Anton (Ski Basics). Der Raiffeisen-Landescup stellt im Schülerbereich die wichtigste Rennserie dar, die Leistungen sind für die Kadererstellung und Beschickung der ÖSV-Rennen (Testrennen, Schüler-MS) von Bedeutung. Im Zuge des Raiffeisen Landescups für die Schüler wurde auch der Technikbewerb für die Klassen Kinder 4/5 ausgetragen.
     
    Auch in diesem Jahr sorgte der Ski-Club Arlberg für einen perfekten Ablauf der Veranstaltung. Bei wunderschönem Winterwetter waren knapp 150 Nachwuchs-SchülerInnen und 97 Kinder am Start und zeigten zum Saisonfinale hervorragende Leistungen.

    Nach dem Bewerb versammelten sich alle Beteiligten im Arlberg well.com Center. Alle Teilnehmer erhielten ein Sport 2000 T-Shirt zur Erinnerung und durften sich bei Speis und Trank stärken.  Ein großes Dankeschön gilt in diesem Zusammenhang der Firma Handl für die zur Verfügung gestellten Wienerschnitzel mit Kartoffelsalat, der Firma Fohrenburg für die zur Verfügung gestellten Getränke sowie dem Verein "Arlberg Krampalar" für die perfekte Verpflegung. Die Siegerehrung fand im Beisein von ÖSV-Vizepräsident Franz Patscheider, SCA-Präsident Dir. Josef Chodakowsky, Geschäftsleiter der Raiffeisenbank St. Anton am Arlberg, Prokurist Bernd Nöhrer (Raiffeisen-Kommunikation) sowie Sport2000-Händler Martin Jennewein statt. Moderator Peter Mall führte souverän durch das Programm.
     
    Neben den Tagessiegern des Technikbewerbes wurden in den Kinderklassen der "Komplette Skifahrer" und im Schülerbereich die Landescupsieger prämiert. Daneben wurde der Wanderpokal an den erfolgreichsten Bezirk der Landescup-Bezirkswertung vergeben. Dieses Jahr gewann überlegen der Bezirk Schwaz, Kitzbühel und Imst folgten auf den Plätzen.
     
    Zum Abschluss wurden noch tolle Tombolapreise, gesponsort von der Raiffeisenbank St. Anton (i-pod nano, Sony Dockingstation), Sport 2000 (Twintip-Ski) und Tiroler Skiverband (Eintritt WC-Rennen), unter den Teilnehmern verlost.
    Kurzum, ein gelungener und würdiger Schlusspunkt einer spannende Rennsaison.

    Die Gesamtsieger (vlnr): Franziska Gritsch, Raphael Haaser, Viktoria Astl und Alexander Schennach,
    im Hintergrund (vlnr) Josef Chodakowsky (SCA), Bernd Nöhrer (Raiffeisen Werbung Tirol),
    Martin Jennewein (Sport 2000) und Franz Patscheider (TSV) 


    Ergebnisliste Ski Basics Kinder 4-5


    Ergebnisliste Raiffeisen Landescup Finale