skip to Main Content

Datenschutz-Information
des Ski-Club Arlberg

 

I. Verantwortlicher

Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt unter der Verantwortung von:

Ski-Club Arlberg
Dorfstraße 46
6580 St. Anton am Arlberg
office@skiclubarlberg.at
+43 5446 2796

II. Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

1 Mitgliedschaft im Verein

Mit dem Beitritt eines Mitglieds nimmt der Ski-Club Arlberg folgende personenbezogene Daten auf: Name, Anschrift, Geburtsdatum, Nationalität, Telefonnummer, Faxnummer, E‑Mail-Adresse, Pullover-Größe, Unterschriftenprobe. Soweit ein SEPA-Mandat erteilt wird, wird auch die Bankverbindung erhoben. Diese Daten werden im Rahmen der Mitgliederverwaltung (Führen von entsprechenden Listen, Versand von Vereinsinformationen, Abrechnung der Mitgliedsbeiträge etc) und zur Erfüllung des statutengemäßen Vereinszweckes (Versand von Einladungen, Newslettern, Organisation von Kursen, Öffentlichkeitsarbeit des Vereines etc) durch den Ski-Club Arlberg verarbeitet.

Die Bereitstellung dieser wesentlichen personenbezogenen Daten ist für die Mitgliedschaft im Ski-Club Arlberg erforderlich. Werden diese Daten nicht bereitgestellt, so ist eine Mitgliedschaft im Ski-Club Arlberg nicht (mehr) möglich. Diese Daten werden unter anderem auch an den ÖSV, TSV und an den ASVÖ weitergegeben (siehe unten).

Die Bereitstellung sonstiger personenbezogener Daten (Kreditkartendaten, sonstige Kontaktdaten, Beruf, Familienstand etc) erfolgt freiwillig. Sofern von Ihnen sonstige personenbezogene Daten preisgegeben oder erhoben werden, werden auch diese Daten soweit zweckmäßig und erforderlich durch den Ski-Club Arlberg verarbeitet.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages, insbesondere des Mitgliedschaftsverhältnisses im Ski-Club Arlberg (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Darüber hinausgehende Datenverarbeitungen erfolgen aufgrund Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO) oder zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Das berechtigte Interesse des Vereins besteht etwa

  • in der Information der Öffentlichkeit durch Berichterstattung über die Aktivitäten des Vereins;
  • in der Bereitstellung von Leistungen des Ski-Club Arlbergs oder verbundener Unternehmen, welche nur Vereinsmitgliedern zustehen;
  • in der Bereitstellung von besonderen Vereinsleistungen (zB Vereinsfahrzeug)…

2 Besuch der Website

2.1 Server-Log-Files
Um Ihnen unsere Website anzuzeigen (technische Funktionsfähigkeit) und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten, werden beim Besuch unserer Website, nachfolgende (zum Teil personenbezogene) Daten erhoben: IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzone, aufgerufene Seite, Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem. Diese Datenverarbeitungsvorgänge erfolgen aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) insbesondere zur effizienten und sicheren Zurverfügungstellung der Website.

2.2 Cookies
Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen (insbesondere den Bestellvorgang samt „Warenkorb“) zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns oder unseren Auftragsverarbeitern, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Schon auf unserer Startseite wird über die Nutzung von Cookies auf unserer Website informiert. Die Verwendung von Cookies erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO), welche über den Cookies-Banner aktiv erteilt wurde. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

2.3 Web-Analyse
Um die Nutzung unserer Website durch unsere Besucher zu analysieren, werden auf unserer Website verschiedene Web-Analyse-Tools eingesetzt. Die Web-Analyse und der Einsatz dieser Werbe-Tools erfolgt aufgrund der Erforderlichkeit zur Vertragserfüllung und Bereitstellung der Website (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) sowie aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) insbesondere zur Kundenpflege und zur statistischen Auswertung der Websiten-Nutzung. Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO beruht, steht Ihnen aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit ein Widerspruchsrecht zu. Diesbezüglich wenden Sie sich bitte an office@skiclubarlberg.at.

2.3.1 Nutzung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)
Unsere Website benutzt Google Analytics, ein Analysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Google Analytics verwendet Cookies, um eine Analyse der Nutzung unserer Website durch Sie zu ermöglichen. Diese Nutzungsdaten werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Privacy-Shield-Zertifizierung von Google wird auch bei Übertragung von Daten auf Server außerhalb der EU sichergestellt, dass das europäische Datenschutzrecht eingehalten wird. Unsere Website nutzt Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“, weshalb IP-Adressen nur anonymisiert weiterverarbeitet werden. Google verwendet die übermittelten Daten, um die Website-Nutzung auszuwerten und entsprechende Reports zu erstellen sowie um weitere Dienstleistungen in Bezug auf die Website- und Internetnutzung zu erbringen. Die Ski-Club Arlberg GmbH hat eine Zusatzvereinbarung im Sinne des Art 28 DSGVO mit Google abgeschlossen und dort detaillierte Instruktionen zum Umgang mit personenbezogenen Daten erteilt. Ihre Zugriffsdaten und etwaige mitverarbeitete personenbezogenen Daten werden spätestens nach 6 Monaten gelöscht. Sie können die Speicherung von Cookies entweder im Cookie-Bar oder durch entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Sie können darüber hinaus die Übermittlung der durch den Cookie erzeugten Daten an Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link abrufbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Schließlich können Sie auch (mittels Klick) einen Cookie setzen, welcher Google Analytics für Ihre künftigen Besuche deaktiviert (Click here to opt-out).

2.3.2 Nutzung von Google reCAPTCHA
Zur Überprüfung, ob Eingaben in Webformulare durch einen Mensch oder durch eine Maschine erfolgen (damit zur Missbrauchsvermeidung) verwenden wir den Google-Dienst reCAPTCHA. Dabei werden Ihre IP-Adresse sowie Nutzungs- und Nutzerdaten an Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) übermittelt und durch Google ausgewertet. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch YouTube finden Sie hier: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

2.3.3 Einbettung von YouTube-Videos
Auf unserer Website werden teilweise YouTube-Videos eingebettet. Um zu verhindern, dass hier schon beim Zugriff auf unsere Webseite Nutzerdaten an den Google-Dienst „Youtube“ (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) erhoben werden, wird unsererseits der erweiterte Datenschutzmodus verwendet. Laut Angaben von YouTube wird dann das Nutzungsverhalten von Website-Besuchern nicht beobachtet, um die Videowiedergabe zu personalisieren. Dennoch können durch YouTube gegebenenfalls mittels Cookies Nutzungsdaten erhoben werden. Sie können die Speicherung von Cookies entweder im Cookie-Bar oder durch entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch YouTube finden Sie hier: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

3 Newsletter

Mitglieder des Ski-Club Arlberg erhalten in regelmäßigen Abständen auf Grundlage des § 3 Z 1 lit a der Satzung und aufgrund Ihrer ausdrücklichen oder stillschweigenden Einwilligung (§ 107 TKG) einen Newsletter, womit sie über das Vereinsgeschehen, Vereinsangebote oder Produktneuheiten der Ski-Club Arlberg GmbH informiert werden. Über das entsprechende Web-Formular können sich auch Dritte zum Newsletter anmelden, womit eine entsprechende Einwilligung in die Datenverarbeitung einhergeht. In diesem Fall erfolgt die Anmeldung zum Newsletter mittels Double-Opt-in-Verfahren. Für den Versand des Newsletters wird Ihr Name und Ihre E-Mailadresse ausschließlich durch den Ski-Club Arlberg sowie durch unseren Auftragsverarbeiter (CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstraße 43, 26180 Rastede, Deutschland) verarbeitet. Diese Datenverarbeitung erfolgt primär aufgrund des Art 6 Abs 1 lit a DSGVO (Einwilligung) oder aufgrund unserer berechtigten Interessen an Direktwerbung (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Sie können dem Erhalt des Newsletters jederzeit im Newsletter oder durch E-Mail an office@skiclubarlberg.at widersprechen (bzw Ihre Einwilligung widerrufen). Sie erhalten dann keine weiteren Werbe-Newsletter mehr.

Bei unseren Newslettern kommt ein Standard-Trackingsystem zum Einsatz. Anhand eines eingebetteten Zählpixels können wir in anonymisierter Form erkennen, ob und wann eine E-Mail von Nutzern geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links aufgerufen wurden. Diese Informationen werden durch uns ausschließlich anonymisiert verarbeitet ausgewertet, um den Newsletter-Versand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der Nutzer anzupassen.

4 Kontaktanfragen

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns (zB per Kontaktformular, Telefon oder E-Mail) werden die von Ihnen angegebenen oder sonst übermittelten personenbezogene Daten (zB Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer) erhoben. Diese Daten werden ausschließlich für die Beantwortung Ihres Anliegens bzw für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Diese Datenverarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO) oder aufgrund unserer berechtigten Interessen an der Beantwortung Ihres Anliegens (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO). Die Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen oder sonstige Rechtsgrundlagen zur weiteren Datenverarbeitung bestehen.

5 Bewerbungen

Wenn Sie uns eine Bewerbung zusenden, so verarbeiten wir die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten (Name, Kontaktdaten, Lebenslauf, Lichtbilder etc) zur Evaluation Ihrer Bewerbung und gegebenenfalls zur Ermöglichung einer Stellenbesetzung. Dies erfolgt aufgrund unseres überwiegenden berechtigten Interesses, einen effizienten Bewerbungsprozess durchzuführen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) sowie auf der Grundlage der Notwendigkeit zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Ihre Daten werden von uns grundsätzlich für 6 Monate ab dem Zeitpunkt des Abschlusses des Bewerbungsprozesses aufbewahrt, mit Ihrer Zustimmung auch darüber hinaus.

6 Geschäftskorrespondenz

Auch von unseren Geschäftspartnern werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet. Dies betrifft etwa Name und Kontaktdaten des jeweiligen Ansprechpartners, Zahlungsdaten, sonstige Vertragsdaten etc. Diese Datenverarbeitungen sind zur Erfüllung einer vertraglichen oder rechtlichen Verpflichtung erforderlich (Art 6 Abs 1 lit b oder lit c DSGVO).

7 Leistungssportler

Von unseren Leistungssportlern werden auch weitere personenbezogene Daten verarbeitet. Dies betrifft etwa sportbezogene Trainings- und Leistungsdaten (zum Teil auch sportmedizinische Daten), Ergebnisse, Lichtbilder, Steckbriefe etc. Diese Datenverarbeitungen dienen unter anderem der Ermöglichung der aktiven Ausübung des Leistungssports, der Durchführung von Veranstaltungen, der Dokumentation und Kommunikation von Leistungen. Sie erfolgen aufgrund der Zustimmung des Sportlers oder des Erziehungsberechtigten (Art 6 Abs 1 lit a, Art 9 Abs 2 lit a DSGVO), aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung einer vertraglichen oder rechtlichen Verpflichtung (Art 6 Abs 1 lit b oder lit c DSGVO) oder aufgrund der überwiegenden berechtigten Interessen des Ski-Club Arlberg an der Förderung und öffentlichen Kommunikation der Leistungen der Leistungssportler (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO).

8 Veranstaltungen

Der Ski-Club Arlberg tritt auch als Veranstalter von verschiedenen Events (zB Skirennen oder Clubabende) auf. Wenn Sie Sich zu einer derartigen Veranstaltung anmelden, verarbeiten wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten sowie jene, die gegebenenfalls während der Veranstaltung anfallen. Die Datenverarbeitung erfolgt zur Abwicklung Ihrer Anmeldung, zur Durchführung der Veranstaltung sowie zur Dokumentation und öffentlichen Kommunikation der Veranstaltung inklusive der entsprechenden Ergebnisse. Diese Datenverarbeitung erfolgen aufgrund Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO), der Erforderlichkeit zur Vertragserfüllung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) oder aufgrund unserer berechtigten Interessen an der Durchführung und öffentlichen Kommunikation der Veranstaltung (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO).

Auf unseren Veranstaltungen werden teilweise auch Fotos und Videos angefertigt, auf welchen unter Umständen die Teilnehmer, Helfer und Zuseher abgebildet werden. Diese Lichtbilder werden einerseits zur internen Dokumentation, andererseits zur öffentlichen Kommunikation der Veranstaltung verarbeitet. Dabei werden die Lichtbilder unter Umständen auch in Print- und Onlinemedien, TV-Formaten und Social Media der Öffentlichkeit (auch außerhalb der EU) zugänglich gemacht. Diese Datenverarbeitungen erfolgen aufgrund unserer berechtigten Interessen an der Durchführung und öffentlichen Kommunikation der Veranstaltungen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO, § 12 Abs 2 Z 4 DSG) oder aufgrund einer etwaig erteilten Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO, § 12 Abs 2 Z 2 DSG). Sie sind nicht verpflichtet, sich fotografieren zu lassen. Bitte teilen Sie Ihren Wunsch, nicht fotografiert oder gefilmt zu werden, den Fotografen und Filmern möglichst vor Anfertigung der Lichtbilder mit. Sie können der Verarbeitung der Lichtbilder auf welchen Sie erkennbar und hervorgehoben in Erscheinung treten, jederzeit im Sinne des Art 21 Abs 1 DSGVO (aus besonderen Gründen) widersprechen. Der Ski-Club Arlberg wird dann darauf hinwirken, möglichst die Löschung/Anonymisierung der betreffenden Lichtbilder zu erreichen.

III. Empfänger Ihrer Daten

Wenngleich der Ski-Club Arlberg personenbezogene Daten grundsätzlich nicht an Dritte weitergibt, ist dies – unter anderem aufgrund von gesetzlichen Verpflichtungen und von verbands- oder vereinsrechtlichen Vorgaben – zum Teil notwendig. Außerdem werden teilweise Auftragsverarbeiter (ausschließlich innerhalb der EU) herangezogen, mit welchen jeweils ein Auftragsverarbeiter-Vertrag gemäß Art 28 DSGVO abgeschlossen wurde.

Die Weitergabe der Daten erfolgt durch den Ski-Club Arlberg nur soweit dies für die Erreichung des Vereinszwecks erforderlich oder zumindest dienlich ist sowie bei Vorliegen einer gesetzlichen oder sonstigen Verpflichtung. Jedenfalls wird stets auf die Rechtmäßigkeit der Weitergabe streng Bedacht genommen. Die Datenweitergabe erfolgt an nachfolgende Empfänger bzw Kategorien von Empfängern:

  • Österreichischer Skiverband, Olympiastraße 10, A-6020 Innsbruck, info@oesv.at;
  • Tiroler Skiverband, Marktgraben 16, A-6020 Innsbruck, office@tirolerskiverband.at;
  • Allgemeiner Sportverband Österreichs (ASVÖ), Dommayergasse 8, A-1130 Wien, office@asvoe.at;
  • Gesellschaften, Vereine und Unternehmen, an welchen der Ski-Club Arlberg beteiligt ist;
  • Trainer/Betreuer;
  • Vereinsmitglieder;
  • EDV-Betreuer, Betreiber von EDV-Infrastruktur (insbesondere Mitgliederverwaltung);
  • Steuerberater, Rechtsanwälte, Notare;
  • Gerichte, Verwaltungsbehörden;
  • Versicherungen;
  • Banken und Zahlungsdienstleister;
  • Print- und Onlinemedien;
  • TV-Veranstalter;
  • Social-Media-Plattformen (teilweise im EU-Ausland).

IV. Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich für die Dauer Ihrer Mitgliedschaft und aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zum Teil auch darüber hinaus gespeichert. Sofern die weitere Datenverarbeitung im Rahmen der Mitgliedschaft nicht (mehr) erforderlich ist (und auch keine sonstige rechtliche Grundlage zur Datenverarbeitung besteht), werden Ihre personenbezogenen Daten zum Teil auch schon früher gelöscht.

V. Ihre Datenschutz-Rechte

Die DSGVO gewährt Ihnen als „Betroffener“ umfangreiche Rechte: Sie haben ein Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten, auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten und auf Einschränkung der Verarbeitung. Sie können eine erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit gegenüber dem Ski-Club Arlberg widerrufen und Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten teilweise auch widersprechen. Ein Widerruf der Einwilligung bzw ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung beseitigt aber sonstige Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung nicht. Außerdem steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Wenn Sie eine Verletzung von Datenschutzregelungen durch den Ski-Club Arlberg befürchten, ersuchen wir höflich um Kontaktaufnahme. Es steht Ihnen aber auch das Recht zu, Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde (Barichgasse 40-42, 1030 Wien, Telefon: +43 1 521 52-25 69, E Mail: dsb@dsb.gv.at) einzubringen.

St. Anton am Arlberg, am 18.04.2019

Back To Top